Bauherren-Ratgeber

Bauherren-Ratgeber

Gute Dachdämmung zahlt sich aus:

Mehr Wohnqualität, weniger Energiekosten

Im Vergleich zu anderen Gebäudeteilen hat das Dach meistens mehr Außenfläche. Die Energieverluste über die Dachflächen belaufen sich deshalb auf bis zu 30 Prozent der Gesamt- Energieverluste eines Hauses.* Mit einer effektiven Dämmung des Dachs verbrauchen Sie wesentlich weniger Energie und verbessern Ihre Wohnqualität. Sie sparen Heizkosten und tragen entscheidend zu einer positiven Umweltbilanz bei. Darüber hinaus wird der Wert der Immobilie erheblich gesteigert. Und staatliche Fördermittel gibt es ohnehin für die energieeffiziente Modernisierung. Auch die Gefahr von Feuchteschäden wird durch ein optimal saniertes Dach gemindert. Das Wohnklima verbessert sich, Gesundheitsgefahren werden vermindert.

Warum sich die Investition in ein effizientes Wärmedämm-System für Sie lohnt:

  • Sie sparen wertvolle Heizenergie ein.
  • Sie sind auf lange Sicht unabhängiger von Energiepreiskosten.
  • Sie profitieren von mehr Wohnqualität durch ein besseres Raumklima. (Kälteschutz im Winter, Hitzeschutz im Sommer).
  • Sie leisten einen aktiven Beitrag zum Klima- und Umweltschutz.
  • Sie steigern den Wert des gesamten Gebäudes.
  • Sie sichern langfristig den Erhalt der Bausubstanz und damit Ihre Altersvorsorge. (Dach, Decken und Wände bleiben trocken und vor Witterung geschützt).

Die richtige Dämmung kann bis zu drei Viertel Energie sparen.
Mit einer guten Dämmung des Daches lassen sich bis zu drei Viertel an Heizenergie einsparen: Dämmt man das Dach z. B. mit 12 cm dicken Polyurethan-Dämmplatten, verbrauchen Hausbesitzer jährlich rund 11,6 Liter Heizöl weniger pro Quadratmeter Dachfläche gegenüber einem unzureichend gedämmten Dach. Die Dachdämmungskosten für eine Dachfläche von 150 m² könnten so nach rund dreieinhalb Jahren wieder eingespielt sein.** Geht man allerdings von weiter steigenden Heizölpreisen aus, so könnten sich die Materialkosten der Dämmung noch schneller amortisieren. Je besser die Dämmung, desto geringer der Heizstoffverbrauch.

* Quelle: www.verbraucherzentrale-energieberatung.de
** Quelle: www.energie-experten.org

Unser Tipp

Nutzen Sie Bausparmittel oder öffentliche Fördermittel aus den Programmen der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) für Ihre Dämmmaßnahmen.

Grundlagenwissen Dämmung


 
Dörken GmbH & Co. KG

Dörken GmbH & Co. KG
Wetterstraße 58
D-58313 Herdecke
Deutschland

Tel          0 23 30/63-0
Fax         0 23 30/63-355
E-Mail   bvf@doerken.de

Dörken Weltweit

Dörken Worldwide
 

© Dörken GmbH & Co. KG · Ein Unternehmen der Dörken-Gruppe · DELTA® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ewald Dörken AG, Herdecke.

Profi-ChatBaufragen.de