1
1
2
2
3
3
4
4
5
5
6
6
7
7
8
8
9
9

Fassade mit Tiefenwirkung

Bei der Planung des Neubaus eines Ingenieurbüros für technische Gebäudeausrüstung sollten nicht nur im Inneren zeitgemäße Arbeitsplätze in einem optimalen Umfeld geschaffen werden, auch im äußeren Erscheinungsbild sollten sich Flexibilität und Innovationsfreudigkeit des Unternehmens ausdrücken. Das Planungsergebnis entspricht diesen Vorgaben: Bereits durch seine eigenwillige Form setzt sich das zweigeschossig auf einem Y-förmigen Grundriss aufbauende Bürogebäude angenehm von der in der Umgebung vorherrschenden, einfachen Gewerbebebauung ab.

Die Fassadengestaltung sollte diesem planerischen Leitgedanken folgen. Deshalb hatte sich der Bauherr für das Profil MF-Design 35-5 der Montana Bausysteme AG entschieden, ein im Querschnitt sägezahnförmig gekantetes, gleichmäßig gelochtes Aluminiumprofil, das bei einer Elementbreite von 440 mm in Längen bis zu 6 Metern geliefert werden kann. Das farbig beschichtete Lochblech sollte ebenfalls farbig hinterlegt werden, wofür der ausführende Dachdeckerbetrieb Voss GmbH unsere gerade erst neu auf dem Markt befindliche Fassadenbahn DELTA®-FASSADE COLOR empfahl. Diese hoch diffusionsoffene, wasserdichte und der Brandklasse B entsprechende Bahn ist speziell für diesen Einsatzbereich konzipiert und in Rollen von 30 m x 1,5 m lieferbar. Nach einer Vorbemusterung mit verschiedenen Farbvarianten fiel die Wahl auf ein leuchtendes Korallenrot, das die dreidimensionale Wirkung der Fassade eindrucksvoll verstärkt. 

Verlegung im System

Für die senkrecht verlaufende, in der Einbautiefe justierbare tragende Unterkonstruktion kamen Aluminiumprofile zum Einsatz. Die dazwischen liegende außenseitig kaschierte Wärmedämmung wurde mit Tellerankern im Mauerwerk befestigt. Darüber wurde - beginnend am Sockel - die erste Fassadenbahn horizontal verlegt und auf der Unterkonstruktion temporär fixiert. Hierfür eignen sich unsere Klebebänder und Klebemassen. Bei der Bahnenverlegung musste besonders darauf geachtet werden, dass die Oberfläche keine Beulen oder Falten bildete, da die daraus entstehenden und durch die Transparenz des Verkleidungsmaterials deutlich sichtbar werdenden Schatteneffekte den Gesamteindruck entscheidend beeinflussen können. Die Formstabilität und „Brettigkeit“ der ca. 300 g/m² schweren Bahn kommt der notwendigen ebenen Verlegung dabei weitestgehend entgegen.  Zur umgehenden Entlastung der temporären Klebestellen wurde sofort nach dem Verlegen jeder Bahn die horizontale Unterkonstruktion aus Aluminium-Hutprofilen verbaut und mit der vertikalen Unterkonstruktion verschraubt. Sie waren vorher im Farbton der Fassadenbahn beschichtet worden. Für die farbliche Angleichung aller überstreichbaren Befestigungselemente bieten wir die Universal-Dispersionsfarbe DELTA®-FAS PAINT als Zubehör an. Die Pastensysteme zum Abtönen der Universalfarbe wie auch der farbigen Deckbeschichtung der Bahn kommen dabei von unserem Schwesterunternehmen, der Protec Systempasten GmbH. Damit ist nicht nur eine 100%ige farbliche Übereinstimmung gesichert. Die besondere Qualität der Pastensysteme sorgt auch für eine hohe UV- und Alterungsbeständigkeit des gewählten Farbtons, so dass die Bahn auch nach Jahren nicht verblasst.

Sorgfalt im Detail

Für die winddichte Verklebung der Fassadenbahnen DELTA®-FASSADE COLOR untereinander sorgen die an beiden Bahnenrändern integrierten Selbstklebezonen; zur Verklebung von vertikalen Bahnenstößen liefert der Bahnenhersteller ein hochtransparentes, dauerhaft UV-beständiges Folienträger-Klebeband. Im Bereich von Fenster- und Türanschlüssen wurde die Bahn bis auf den Elementrahmen geführt und dort winddicht verklebt. Je nach der Beschaffenheit der Anschlussflächen konnten hierfür Klebebänder oder dauerelastischer Kartuschenkleber verwendet werden. Aufwändigere Anschlüsse - wie z.B. in Fensterecken - und Durchdringungen für Installationen wurden zusätzlich zur Verklebung mit der pastösen Funktionsbeschichtung DELTA®-LIQUIXX eingedichtet und anschließend mit der Universal-Dispersionsfarbe DELTA®-FAS PAINT farblich angepasst. Bei allen Anschlussarbeiten war deren mögliche optische Einflussgröße zu berücksichtigen, d. h. es durften in allen durch die Fassadenbekleidung hindurch sichtbaren Bereichen nur transparente oder überstreichbare Komponenten zum Einsatz kommen.  

Das Ergebnis dieser Sorgfalt zeigte sich nach der folgenden Montage der Fassadenelemente und dem Abbau der Gerüste. Je nach Betrachterstandpunkt und Lichtverhältnissen überzeugt die Fassade durch ihre eindrucksvolle optische Wirkungsvielfalt. Beim Wechsel von diffusem Licht zu direkter Sonneneinstrahlung wandelt sich das Erscheinungsbild ebenso wie bei veränderter Betrachterperspektive. Bauherr und Fassadenbauer sind jedenfalls äußerst zufrieden mit dem Ergebnis und sicher, die richtige Materialentscheidung getroffen zu haben.

Adresse:  Hamm, Deutschland

Bauherr:  TGA-Ingenieurbüro

Verarbeiter:  Fassadenbauer Voss GmbH Dachdeckermeister, 59069 Hamm/Rhynern Fassadenbekleidung: Montana Bausysteme AG MF-Design 35-5

Produkte: 
DELTA®-FASSADE COLOR
DELTA®-FAS BAND CLEAR
DELTA®-MULTI-BAND M60 / M100
DELTA®-FAS PAINT
DELTA®-THAN
DELTA®-LIQUIXX

Fertigstellung:  2018

 

Mit einem Klick zur Wunschfassade

Fassaden Konfigurator auf www.fassade-color.de

Mit unserem Fassadenkonfigurator haben Sie die Möglichkeit verschiedene Fassadenbekleidungen mit Ihrer Wunschfarbe zu kombinieren.

Lassen Sie sich insperieren unter www.fassade-color.de

Fassade Color Broschüre zum Download

Fassade Color Broschüre zum Download
 
Dörken GmbH & Co. KG
 
 

Dörken GmbH & Co. KG
Wetterstraße 58
D-58313 Herdecke
Deutschland

Tel          0 23 30/63-636
Fax         0 23 30/63-357
E-Mail   bvf@doerken.de

Dörken Weltweit

Dörken Worldwide

Unsere Social Media Kanäle

 

© Dörken GmbH & Co. KG · Ein Unternehmen der DÖRKENGROUP · DELTA® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ewald Dörken AG, Herdecke.

Profi-ChatBaufragen.de