Welche Funktion erfüllen Unterspannbahnen?

Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen von DELTA®

Damit der Schutz des Daches vor Wind und Wetter langfristig gewährleistet ist, werden Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen als zusätzliche Maßnahme unterhalb von Dachdeckungen aus Dachziegeln oder Dachsteinen, Schiefer, Bitumenschindeln oder Faserzement angeordnet. Die Bahnen erfüllen eine wichtige Funktion: Sie schützen die Dachkonstruktion sowie den darunter liegenden Raum vor hineinwehendem Regen, Schnee und Staub. Unterdeckbahnen und Unterspannbahnen müssen also wasserabweisend sein, um eindringende Feuchtigkeit zur Traufe hin ableiten zu können. So dienen sie als zuverlässiger Feuchteschutz für die Dachkonstruktion.

Hier finden Sie alle DELTA®-Unterdeck- und Unterspannbahnen - wählen Sie Ihre gewünschte Kategorie

 
 

Unterdeckbahnen

DELTA®-MAXX X
 
 

DELTA®-MAXX X

Extrem reißfeste und durchtrittssichere Unterdeck- und Unterspannbahn mit kälteunempfindlicher Überlappungs-Verklebung, die auch bei Minusgraden sicher funktioniert.

DELTA®-MAXX WD
 
 

DELTA®-MAXX WD

Wirtschaftliche Unterdeck- und Unterspannbahn fürs Walmdach. Besonders effizient verlegbar durch Klebestreifen an beiden Bahnenrändern. Bis zu 30% Zeit- und Materialersparnis.

DELTA-MAXX PLUS
 
 

DELTA®-MAXX PLUS

Energiesparende Unterdeck- und Unterspannbahn. Hält kalte Außenluft optimal ab und sorgt damit für bis zu 9% weniger Heizwärmebedarf.

DELTA®-MAXX
 
 

DELTA®-MAXX 

Schwer entflammbare Unterdeck- und Unterspannbahn. Absolut wasserdicht und hochreißfest - gewährleistet hohe Sicherheit beim Leitern auf Dachlatten.
Ohne Klebestreifen.

 
DELTA®-FOXX PLUS
 
 

DELTA®-FOXX PLUS

Schalungs- und Unterdeckbahn für extreme Wetterbedingungen und geschalte Dächer. Verfügt über Lotus-Effekt (Wasser perlt besonders gut ab).

DELTA®-ALPINA
 
 

DELTA®-ALPINA

Mit Quellschweißmittel oder Heißluft verschweißbare Universalbahn für flache Dachneigungen und extreme Sicherheit.

DELTA®-VENT N PLUS
 
 

DELTA®-VENT N PLUS

Unterdeckbahn für ungeschalte Steildächer. Mit integrierten Klebezonen an beiden Rändern. Als DELTA®-VENT N ohne Klebezonen auch als Unterspannbahn einsetzbar.

DELTA®-VENT S PLUS
 
 

DELTA®-VENT S PLUS

Schalungs- und Unterdeckbahn für vollgedämmte Steildächer. Mit integrierten Klebezonen an beiden Rändern. Als DELTA®-VENT S auch ohne Klebezonen erhältlich.

 
DELTA®-NEO VENT PLUS
 
 

DELTA®-NEO VENT PLUS

Die clevere Kombination für ein geschütztes Steildach. 3-lagige Unterdeck- und Schalungsbahn. Innovative Klebezonen an beiden Rändern.

DELTA®-VENT X PLUS
 
 

DELTA®-VENT X PLUS

Universelle Unterdeck- und Schalungsbahn aus reißfestem  4-Schichten-Verbund für vollgedämmte Steildächer mit und ohne harter Schalung.

 
 

Unterspannbahnen

 
 

Alle oben aufgeführten DELTA®-Unterdeckbahnen lassen sich zugleich auch als Unterspannbahnen einsetzen.  

DELTA®-PVG
 
 

DELTA®-PVG

Unterspann- und Schalungsbahn aus 3-Schichten Material mit integrierten Selbstkleberändern. Wasserdicht und robust. Ideal unter Aufdachdämmung.

DRAGOFOL
 
 

DRAGOFOL

Gitterverstärkte Unterspannbahn für alle hinterlüfteten Dächer.

DELTA®-MAXX
 
 

DELTA®-MAXX 

Schwer entflammbare Unterdeck- und Unterspannbahn. Absolut wasserdicht und hochreißfest - gewährleistet hohe Sicherheit beim Leitern auf Dachlatten.

 
 

Wo liegt der Unterschied zwischen Unterspannbahnen und Unterdeckbahnen?

In der Vergangenheit sprach man nur von Unterspannbahnen. Seit es aber mehr und mehr zur Regel wurde, dass die Sparrenzwischenräume vollständig mit Dämmung gefüllt sind, entstand der Begriff der Unterdeckbahn. Diese liegt nämlich vollflächig auf, entweder auf der Wärmedämmung oder auf anderer ausreichend druckstabiler Unterlage.  

Eine Unterspannbahn hingegen hängt immer frei von Sparren zu Sparren, entweder weil die Dämmung nicht bis an die Oberkante des Sparrens heranreicht, oder weil gar keine Dämmung vorhanden ist. Da die Bahnen frei hängen können sie unterlüftet werden und dann spielt es keine Rolle, ob sie wasserdampfdurchlässig sind oder nicht da die Luft unterhalb der Unterspannbahn zirkulieren kann.

Im Gegensatz zu frei hängenden, unterlüfteten Unterspannbahnen wird eine Unterdeckbahn direkt auf einem festen Untergrund verlegt. Ein geringer Sd-Wert gewährleistet dabei, dass Feuchtigkeit sich nicht innerhalb der Wärmedämmung sammelt, sondern durch die Bahn nach außen diffundieren kann. So bleibt die Wärmedämmung auch bei fehlender Unterbelüftung trocken.  Der Sd-Wert wird in Metern (m) angegeben und beschreibt die Wasserdampfdurchlässigkeit des Baustoffs. Ein höherer Sd-Wert bedeutet demnach, dass weniger Feuchtigkeit aus der Luft durch das Material hindurchdringen kann. 

Alle DELTA®-Unterdeckbahnen lassen sich zugleich auch als Unterspannbahnen einsetzen.

Andersherum ist dies hingegen nicht immer möglich: Da Unterdeckbahnen in der Regel diffusionsoffen sein sollen und auch besondere Anforderungen hinsichtlich ihrer Schlagregendichtheit erfüllen müssen. Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Unterdeck- und Unterspannbahnen fachgerecht einbauen , empfehlen wir Ihnen unsere Verlegeanleitung  für die DELTA® Unterdeck-, Unterspann- und Schalungsbahnen  – jetzt kostenlos downloaden und informieren!  

 
 
 
Dörken GmbH & Co. KG
 
 

Dörken GmbH & Co. KG
Wetterstraße 58
D-58313 Herdecke
Deutschland

Tel          0 23 30/63-636
Fax         0 23 30/63-355
E-Mail   bvf@doerken.de

Dörken Weltweit

Dörken Worldwide

Unsere Social Media Kanäle

 

© Dörken GmbH & Co. KG · Ein Unternehmen der Dörken-Gruppe · DELTA® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ewald Dörken AG, Herdecke.

Profi-ChatBaufragen.de