19.08.2019

Mehr Sicherheit auf dem Steildach

Die Premiumbahnen der DELTA®-Maxx-Familie sind durchsturzsicher gem. den Anforderungen der GS-BAU 18.

Die Unterdeckbahnen DELTA®-MAXX PLUS und DELTA®-MAXX X erfüllen die verschärften Anforderungen der GS-BAU 18 (Stand 2015) „Grundsätze für die Prüfung und Zertifizierung der Durchsturzsicherheit von Bauteilen bei Bau- und Instandsetzungsarbeiten“. Im Sinne des Prüfgrundsatzes gilt ein Bauteil als durchsturzsicher, wenn es von einem 50 kg schweren Stoßkörper nicht durchschlagen wird und wenn es darüber hinaus in der Lage ist, nach der dynamischen Belastung eine statische Last von 100 kg über 15 Minuten zu halten. Das ist die Zeit, die üblicherweise zur Bergung oder Sicherung eines Verunfallten auf dem Dach benötigt wird.

 

Der Prüfaufbau im Laboratorium „Mechanisches Prüffeld“ des IFA Institut für Arbeitsschutz der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung, Sankt Augustin, bestand aus einer horizontal angeordneten Stützkonstruktion aus fünf Dachsparren im Format 18 x 8 cm mit einer Einzellänge von 4,5 m und einem Achsabstand von einem Meter. Der Einbau der Prüfmuster erfolgte entsprechend der Verlegeanleitung der Dörken GmbH & Co. KG. Die Unterdeckbahn wurde durch die Konterlattung hindurch mittels Nägeln (3,1 x 80 mm) auf den Sparren befestigt. Die übereinander angeordneten Bahnen wurden mit einer Überlappung von 10 cm verlegt und mit den integrierten Klebestreifen miteinander verklebt. Zur Prüfung der Durchsturzsicherheit wurden Fallversuche mit einem Stoßkörper - in diesem Fall ein mit Glaskugeln gefüllter Leinensack mit einem Gewicht von 50 kg - aus einer Fallhöhe von 80 cm durchgeführt. Im Anschluss wurde der Stoßkörper durch eine Personenlast von 100 kg ersetzt, um den Nachweis der Resttragfähigkeit über 15 Minuten zu führen. Geprüft wurden die Bahnen jeweils in der Bahnenmitte, im Überlappungsbereich und am Ortgang.

Zur Sicherung der Durchsturzsicherheit der Bahnen sind bei der Verlegung drei Punkte zu beachten:  

1. Die Überdeckung der Bahnen muss mindestens 10 cm betragen.

2. Die Überlappungen müssen verklebt sein.

3. Am Ortgang bzw. am seitlichen Bahnenende müssen die Bahnen mindestens 10 cm weit überstehen. Damit wird sichergestellt, dass die Bahn im Falle einer Belastung nicht unter der Kontergattung herausrutschen kann. 

Dörken GmbH & Co. KG
 
 

Dörken GmbH & Co. KG
Wetterstraße 58
D-58313 Herdecke
Deutschland

Tel. Sales Service  0 23 30/63-636
Tel. Zentrale           0 23 30/63-0

Fax                          0 23 30/63-357
E-Mail                     bvf@doerken.de

Dörken Weltweit

Dörken Worldwide

Unsere Social Media Kanäle

 

© Dörken GmbH & Co. KG · Ein Unternehmen der DÖRKENGROUP · DELTA® ist ein eingetragenes Warenzeichen der Ewald Dörken AG, Herdecke.

Profi-ChatBaufragen.de